istrien küsten- und bergwandern

Das grüne Herz an der kroatischen Adria

Zwischen Meeresbrise und Bergluft - Die Wanderschuhe sind geschnürt, der Rucksack ist gepackt - auf geht’s! Denn: Nur wo Du zu Fuß warst, warst Du wirklich! Ob entlang der Küste oder durch das einsame Hinterland - die kroatische Halbinsel Istrien ist ein herrliches Wandergebiet und rund ums Jahr grün. Der Badeort Porec ist der ideale Ausgangspunkt für unsere Entdeckungsreisen. Die privilegierte Hotellage an einer smaragdfarbenen Bucht ermöglicht Ihnen einen entspannenden Tag nach Lust und Laune am Strand oder am hoteleigenen Pool zu verbringen.

1. Tag: An die kroatische Adria

Anreise über Salzburg, Villach und Ljubljana nach Porec, dem beliebten Urlaubsort in Istrien. Das in weite Pinienwälder eingebettete Adriastädtchen lockt mit gemütlichem Charme und eindrucksvollen Baudenkmälern, die an die antike Vergangenheit der Stadt erinnern. Wenn Sie noch offen für Entdeckungen sind, besuchen Sie die hübsche Altstadt und genießen ihr besonderes Flair vor dem gemeinsamen Abendessen im Hotel.

2. Tag: Von der Küste ins Landesinnere - Rund um Motovun (ca. 12 km, 4 Stunden, Höhenunterschied: ca. 330 m, Stufen)

Nach dem Frühstück bringt Sie unser Bus ins Landesinnere nach Motovun, die wohl typischste mittelalterliche Stadt ganz Istriens. Auf unserer Wanderung streifen wir rund um dieses altertümliche Festungsstädtchen, das auch für ihre Trüffelspezialitäten bekannt ist. Wir wandern durch die Flusswälder der Mirna, zwischen Feldern und quer durch die Weinberge und Olivenhaine bis zum kleinen Weiler Brkac. Unterwegs kommen wir an einem kleinen Weingut vorbei, wo lokale Weine probiert werden können. Weiter geht es auf dem Parenzana-Weg. Wir durchqueren einen alten Bahntunnel (Taschenlampe!) und erreichen Motovun, eine malerische Schönheit, die auf einem 277 Meter hohen Hügel thront. Über einen Treppenweg mit 1052 Stufen erklimmen wir die Altstadt. Ihre Anstrengungen werden mit einem herrlichen Rundblick belohnt. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen.

3. Tag: Vogelreservat Palud und Bilderbuchstadt Rovinj (ca. 9 km, 3 Stunden, flach)

Die traumhafte Küstenstadt Rovinj ist das Ziel unserer heutigen Tour. Doch zuerst schließen wir uns einer interessanten Führung an. Süss- und Salzwasser und Sumpfvegetation machen die Bucht Palud zum Naturjuwel. Das ornithologische Reservat Palud dient zahlreichen Vogelarten als Lebensraum. Mehr als 200 Arten tummeln sich in dem Sumpfgebiet. Und im Frühjahr und Herbst ist dieses Gebiet Raststätte für Scharen von Zugvögeln. Ein schöner Wanderweg durch dichte Eichenwälder und vorbei an riesigen Weiden führt zum Beobachtungsgebiet. Anschließend fahren wir nach Rovinj, der Perle Istriens. Der Besuch dieses bezaubernden Städtchens wird Sie begeistern. Den besten Ausblick hat man vom 60 Meter hohen Turm der Kirche, die der Heiligen Euphemia geweiht ist. Freizeit für eigene Erkundungen. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen.

4. Tag: Von der Küste ins Landesinnere - Kroatische Toskana (ca. 7 km, 2,5 Stunden, Höhenunterschied: ca. 150 m)

Erneut fahren wir in das wunderschöne grüne Hinterland. Der Weg führt durch eine wellenförmige Landschaft mit Zypressen, uralten Wäldern, Weinbergen und Olivenhainen. Die romantische Kleinstadt Buje liegt auf einem Hügel mit tollem Blick auf die Umgebung. Ein kleiner Rundgang durch den Ort lohnt sich! Anschließend machen wir einen Abstecher in das bezaubernde Städtchen Groznjan, das lange Zeit verwaist war. Heute leben hier eine handvoll Künstler. Sie haben dem fast schon aufgegebenen Bergdorf neues Leben eingehaucht. Nachdem wir Groznjan erkundet haben, geht es weiter in das mittelalterliche Dorf Oprtalj. In der urigen Konoba können wir uns stärken - natürlich mit typisch istrischen Spezialitäten. Nach der Rast wandern wir auf einem alten Weg aus der K.u.K. Monarchie hinunter in das Tal der Mirna. Das Ziel ist Livade. Von hier aus treten wir die Rückfahrt an. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Hum - die kleinste Stadt der Welt (ca. 12 km, 4 Stunden, Höhenunterschied: ca. 100 m)

Der Weg zur kleinsten Stadt der Welt startet in Buzet. Die schöne Altstadt ist einen Besuch wert! Unser Wanderweg führt am Fluss Mirna entlang. Kleine Wasserfälle und die grüne wildromantische Landschaft begleiten Sie durch den Tag. Auf dem Weg kommen wir am pittoresken, verwunschen wirkenden Dorf Kotli vorbei, wo der Fluss kleine Wasserfälle und Naturbecken bildet. Von Kotli aus wandern wir weiter bis nach Hum, berühmt als die kleinste Stadt der Welt, aber auch als die Stadt der Biska. Biska ist ein Mistelschnaps und die Rezeptur stammt aus Hum. Das Ortsbild gleicht einer Filmkulisse und obwohl Hum nur 28 Einwohner zählt hat es alles, was eine Stadt ausmacht, angefangen von einer Stadtmauer, über Kirchen, zu kleinen Läden und einer Konoba. Spezialität: Istarska Supa, eine Rotweinsuppe mit Olivenöl, Zucker, Pfeffer und geröstetem Brot - serviert im Tonkrug. Auf der Rückfahrt zum Hotel passieren wir die 7 Kilometer lange Glagolitische Allee, die mit ihren Denkmälern an die Entwicklung des altslawischen Schriftguts erinnert. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Wilde Schönheit am Ende der Welt - Naturparadies Kap Kamenjak (ca. 14 km, ca. 4,5 Stunden, Höhenunterschied: ca. 150 m)

Unser Bus bringt uns am Morgen an Pula vorbei nach Prematura zum Kap Kamenjak, der südlichsten Spitze der Halbinsel Istrien, einem der schönsten Flecken Kroatiens. Kristallklares Meer, schöne Strände, herrliche Natur! Sie werden staunen, welche Überraschungen das Kap für Sie bereithält. Mehr als 580 Pflanzenarten wurden hier bislang registriert. Auch die Tierwelt hat einiges zu bieten. Während sich im Meer zahllose Fische und streng geschützte Muscheln tummeln, leben und nisten fast 200 Vogelarten am Kap oder machen hier Rast vor ihren langen Zügen. Mit etwas Glück können sie eine der selten gewordenen Mittelmeer-Mönchsrobben erspähen. Eine Besonderheit sind die in den Felsen hinterlassenen Fußspuren von Sauriern und die wohl originellste Einkehrmöglichkeit ganz Kroatiens: Die legendäre Safari-Bar, umgeben von meterhohem Bambusdickicht. Abendessen.

7. Tag: Es war so schön!

Rückreise über Ljubljana, Villach, Tauernautobahn und Salzburg nach Passau. Rückkehr ca. 20.00 Uhr.

Jetzt buchen Reise drucken Reise weiter empfehlen
Neu Eichberger Reiseleitung

Termine / Preise

  • 02.06.2019 - 08.06.2019 888,00 €
Schnellbucherpreis: ab 799,00 €

Leistungen / Infos

  • Fahrt im modernen Fernreisebus
  • Begrüßungsgetränk
  • 6 Nächte im ***Hotel Mediteran
  • DZ DU/WC
  • Frühstücksbuffet
  • Abendessen (Buffet)
  • Getränke zum Abendessen (Bier, Tischwein, Wasser, Softdrinks)
  • Kurtaxe
  • Geführte Wanderungen
  • Führung Vogelreservat Palud
  • Mittagessen in einer Konoba
  • Eichberger-Reiseleitung Elfie Meier-Butenuth

Gewünschte Extras

  • Einzelzimmer 60,00 €
  • Doppelzimmer Meerblick 60,00 €
  • Wetterbedingte Routenänderung vorbehalten Anforderungen: Gute Kondition und Trittsicherheit, mittelschwere Wanderungen (Auf- und Abstiege bis 330 Höhenmeter pro Tag, teilweise schmale und steinige Wege; die angegebenen Zeiten sind reine Gehzeiten, ohne die üblichen Pausen)
  • Ausrüstung: Knöchelhohe Wanderschuhe mit gutem Profil, wind- und wetterfeste Kleidung sowie Regenschutz, Badebekleidung, Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor, Rucksack für Tagesproviant und Wasserflasche, Taschenlampe, Teleskopwanderstöcke empfehlenswert.

Abfahrten

  • Deggendorf 05:30
  • Vilshofen 06:00
  • Kellberg 06:00
  • Passau 06:30
  • Pocking 06:40
  • Bad Füssing 07:00
  • Simbach am Inn 07:30
  • Altötting 08:00