comer see

Prunkvillen, Traumgärten und Dolcefarniente

Der Comer See wird von vielen zu den schönsten Seen der Welt gezählt. Seine Ausläufer erinnern ein wenig an norwegische Fjorde. Blühende Parks und zauberhafte Gartenanlagen säumen die Ufer. Wie Perlen an einer Schnur reihen sich alte Palazzi und prachtvolle Villen, die aus dem 15. Jahrhundert stammen, als der Comer See durch die Seidenraupenzucht und die dadurch entstandene Seidenindustrie reich geworden war. Viele Prominente ziehen sich im Sommer dorthin zurück: Die Agnellis, George Clooney, Madonna, …

1. Tag: Ein Hauch von Süden

Anreise über München, Chur, Via Mala, San Bernardino und Lugano nach Merone. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Botanische Gärten und Perle des Comer Sees

Nach dem Frühstück gemütliche Fahrt entlang des sonnenreichen Westufers des Comer Sees nach Tremezzo zur palastartigen Villa Carlotta. Besichtigung des klassizistischen Baus mit den herrlichen, botanischen Gärten. Unmittelbar um die Villa zum Seeufer hin liegt der italienische Garten mit beschnittenen Hecken und Pergolen mit Orangen- und Kamelienbäumchen. Die Gegend lässt sich genussvoll vom Schiff aus erleben. Wie magisch zieht das Bilderbuchstädtchen Bellagio die Blicke auf sich. Direkt an der Spitze des Larianischen Dreiecks gelegen besticht es durch seine traumhafte Lage, den malerischen, kleinen Gässchen und lädt mit schmucken Cafés zum Dolcefarniente (dem süßen Nichtstun) ein. Rückfahrt mit dem Privatboot nach Tremezzo und weiter mit dem Bus ins Hotel. Abendessen.

3. Tag: Como, die Namenspatronin

Heute lernen Sie die Hauptstadt der Provinz Como, die Namenspatronin des Lago di Como, kennen. Como atmet noch immer Eleganz: In der geradlinigen Architektur, in den feinen Geschäften zwischen alter Stadtmauer und Promenade und in den stilvollen Cafés. Der Dom Santa Maria Maggiore bildet zusammen mit dem Broletto, dem ehemaligen Rathaus, und dem Torre del Comune ein großartiges Platzensemble. Wunderschön am Südufer des Comer Sees gelegen mit traumhaftem Panorama auf See und Berge. Fahrt mit der Standseilbahn auf den Hausberg Brunate. Abendessen.

4. Tag: Schönes unterwegs

Fahrt entlang des Comer Sees, vorbei an Menaggio nach Chiavenna, über den Malojapass ins Engadin nach St. Moritz. Nach einem Rundang Rückreise über Innsbruck nach Passau. Rückkehr ca. 20.00 Uhr.

JETZT BUCHEN

Termine/Preise

    Leistungen/Infos

    • Fahrt im modernen Fernreisebus
    • Begrüßungsgetränk
    • 3 Nächte im ****Hotel Il Corazziere
    • DZ DU/WC
    • Frühstücksbuffet
    • Abendessen (3-Gang-Menü)
    • Kurtaxe

    Gewünschte Extras

    • Einzelzimmer 75,00 €
    • Ausflug Comer See mit Reiseleitung, Eintritt und Bootsfahrt 45,00 €
    • Ausflug Como mit Reiseleitung und Bergbahnfahrt 35,00 €
    • Alles-Drin-Paket bei Vorausbuchung 75,00 €

    Abfahrten

    • Simbach am Inn 03:00
    • Bad Füssing 03:30
    • Kellberg 03:30
    • Pocking 03:40
    • Passau 04:00
    • Vilshofen 04:30
    • Deggendorf 05:00
    • Landau an der Isar 05:30
    Reisekarte für comer see